facebook pinterest twitter next
Die Baby Verschwörung

BABY•VERSCHWÖRUNG

< Zurück

Spielplätze: Sie ahnen nicht, wie sie von Babys eingesetzt werden.

Von Prof. Peterson

Spielplätze sind wunderbar. Unser Zufluchtsort, wenn nichts mehr hilft. Man nimmt die Kinder - und ab zum Spielplatz. Sie spielen mindestens 5 Minuten alleine und das ist Ihre Pause, Ihre Zeit zum Plaudern mit anderen Leidensgenossen.

Was wie eine Oase der Ruhe für Stadtfamilien erscheint, birgt weit mehr als das Bauen von Sandburgen. Ich habe herausgefunden, dass Spielplätze in Wahrheit die Trainingslager der Baby-Verschwörung sind.

Map

Sie sind der Ort, wo die Kleinen die Verschwörung planen, ihre Techniken verbessern und die Aufgaben verteilen. Vielleicht sogar der Ort, wo sie neue Verschwörer rekrutieren?

Sie denken, Ihr Baby baut Sandburgen? In Wahrheit übt es mit der Schaufel den perfekten Schwung, um mit Hilfe eines Eishörnchens Ihre Kleidung mit Flecken zu verzieren. Das Umdrehen des Eimers entspricht dem Entleeren eines Milchglases, Sandsieben trainiert das Schütteln von vollen Tellern und Schälchen. Und schon mal überlegt, warum sie nie aufhören, Sand zu schmeißen? Es simuliert das Werfen von Gemüse.

Immer, wenn sie zusammensitzen, besprechen sie ihre Pläne. Und wo? Wie alle wichtigen Meetings am runden Tisch gehalten werden, finden auch ihre Entscheidungsgespräche im Karussell statt. Sie tauschen Erfahrungen im Fleckenmachen aus und geben ihre Fähigkeiten weiter. Natürlich üben sie auch Verstecken, Flüchten und Anschleichen.


Und wenn zwei unschuldig erscheinende Kleine auf der Wippe auf und ab hüpfen, dient das einzig und alleine dem Studieren der elterlichen Reaktionen.

Tipp:
Seien Sie sich über die Konsequenzen bewusst, wenn Sie Ihr Kind zu den anderen ins Karussell setzen. Bereiten Sie sich darauf vor, dass Ihr Kind dort lernt, wie es Ihre Lieblingsbluse ruinieren kann. Und niemals vergessen: Wenn Sie die Babys nicht unter Kontrolle haben, dann wenigstens die Flecken.